Naturheilkunde

Gibt es noch andere Gründe...

Gibt es noch andere Gründe, die (nicht nur...) Ihren Beckenboden aus dem Gleichgewicht gebracht haben? Hormonelle Veränderungen, zum Beispiel durch Schwangerschaft, Stillzeit oder Wechseljahre, die eine Drangblase verstärken, die das Milieu der Scheide ins Ungleichgewicht bringen, so dass frau immer wiederkehrende Pilzinfektionen, Blasenentzündungen, eine juckende Scheide, Reizungen der Analschleimhaut etc. hat?

Gibt es Möglichkeiten, eine Bindegewebsschwäche auch naturheilkundlich zu unterstützen? Macht es Sinn, die Organe und Faszien auch mit osteopathischen Methoden zu behandeln? Werden Beckenschmerzen oder Beschwerden in der Vagina/Vulva durch eine fehlende oder falsche Intimpflege ausgelöst oder verstärkt? Wir suchen danach und kümmern uns.

Behandlungskosten für Heilpraktik:

Die Behandlungskosten für Heilpraktiker werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht erstattet. Die Behandlungskosten werden von den privaten Krankenversicherungen und der Beihilfe zu den jeweils vertraglich vereinbarten Konditionen übernommen. Informieren Sie sich bitte vorab bei Ihrer Krankenkasse. Es gilt die Gebührenordnung für Heilpraktiker (GeBüH).

Anfrage für heilpraktische Therapie:

Franziska Liesner: liesner@physio-stabilemitte.de

Marei Cabot: cabot@physio-stabilemitte.de

 
Impressum I Disclaimer I Datenschutz © Physiotherapie Praxis STABILE MITTE